Spinnerei 1

21. Juni 2009 – 9:49

spinnereiAusflug in die Spinnerei in Leipzig-Lindenau. Da hat eine Bekannte in einem alten Fabrikgebäude für 50€ im Monat so ein Büro als Atelier gemietet. Und am Wochenende war eine Werksausstellung und die haben wir uns angesehen.
Am Anfang habe ich mich wohl gefühlt auf dem Gelände. Da hinten in dem Büro-Atelier mit dem alten DDR-Linoleum. Die subkulturelle Wenig-Geld-Gemütlichkeit, wie ich sie aus Halle kenne. Allerlei Künstler/Kunsthandwerker nutzen die soliden dicken Mauern einer niedergegangenen Fabrik um unter erträglichen Mietbedingungen zu werkeln.

Aber irgendwie nervten mich die teuren Leute mit ihren Sektgläsern, die illustren Partyzelte zwischen den Fabrikmauern. Und dort ‘ne Skulptur von Damian Hirst und da das Atelier von Neo Rauch, von dem Brad Pitt gerade ein Bild für 700.000 € gekauft hat. Eben, wie es in der Kleinen Zeitung steht:

“Die Spinnerei gehört zu den wichtigsten Kunstproduktionsorten der Welt. Da sind noch Berlin, New York und London zu nennen – und dann hört es schon auf.”

Ich hätte mich wohl vorher etwas besser informieren sollen.

Sorry, comments for this entry are closed at this time.