Gewinnen – was ist das?

13. September 2011 – 18:43

Fünf Geschichten:

  1. Bis zum Alter von 4 oder 5 Jahren war meinem Sohn das Konzept Wettbewerb fremd. Erst als wir mit einer anderen Familie mit einem ehrgeizigen Vater Urlaub machten, änderte sich das. Wann immer die beiden Söhne der Familie etwas zusammen spielten, gab der ehrgeizige Vater die Richtung vor: “Who is the winner?”
  2. Im Park beobachtet: Eine Frau rennt zusammen mit einem kleinen Jungen. Beide strahlen und lachen – ihnen guckt die Lebenslust aus den Augen. Dann geht da eine weiße Linie über den Weg. Die Frau lässt sich etwas zurückfallen, als der Junge die Linie überquert, reißt sie die Arme hoch und ruft laut: “Hurra, Paul hat gewonnen!” Paul bleibt stehen, dreht sich zur Seite. Die Freude in seinem Gesicht ist verschwunden. Fragend blickt er zu der Frau hoch.
  3. Leider ohne Quellenangabe geistert mir im Hirn die Story von “wilden Eingeborenen” herum, denen man Basketball beigebracht hatte. Die fanden das Spiel auch toll, aber was das mit dem Punktezählen sein sollte, konnten die “Wilden” einfach nicht begreifen.
  4. Die Ubuntu-Story von den afrikanischen Kindern, die nach einem Obstkorb um die Wette rennen sollen. Es aber nicht tun, damit sie gleichzeitig am Korb ankommen und das Obst gemeinsam bekommen.
  5. Donata Elschenbroich legt in ihrem Buch “Weltwissen der Siebenjährigen” fest, dass Siebenjährige gewinnen wollen und verlieren können sollen. Also müssen sie es erst lernen.

Das gibt Hoffnung.

  1. 2 Responses to “Gewinnen – was ist das?”

  2. Wer ist Paul?

    By Blinkfeuer on Sep 24, 2011

  3. Weiß nicht, der Name des Jungen?

    By KurtMelnik on Sep 25, 2011

Sorry, comments for this entry are closed at this time.