Archive for the ‘personal’ Category

Gewerkschaften und Gemeinschaften

Samstag, Januar 18th, 2014

Es gibt aus den 50ern ein Büchlein von Frank Tannenbaum: Eine Philosophie der Arbeit. Darin heißt es: Die Trennung von Leben und Arbeit, die als Ursache vieler unserer Schwierigkeiten angesehen werden kann, wird vom Liberalismus widerspruchslos hingenommen. Das erklärt wohl auch, warum es nicht gelungen ist, eine unsere Zeit befriedigende Theorie ...

Bärlauchsaison 2013

Mittwoch, April 3rd, 2013

[gallery link="file" orderby="title"]

Der Turm

Freitag, Oktober 5th, 2012

Reingezappt in das TV-Event zum Tag der Deutschen Einheit. Just in dem Moment, als mal wieder in der staatlichen Gewalt am Ende der DDR geschwelgt wurde. Meine erste Assoziation: Als von diesem schrecklichen System zu Studium und Promotion gezwungenes Arbeiterkind habe ich erst lange nach der Wende Gummiknüppel und Pfefferspray fühlen ...

Weltretten 7.0

Donnerstag, Juni 28th, 2012

Meine neueste Wuselaktivität heißt TransitionTown. Schwer zu sagen, was TransitionTown sein soll. Keine Partei, die Veränderung an den politisch-demokratischen Prozess delegiert, keine Bewegung wie attac oder greenpeace, die sich auf spezielle globale Probleme stürzen. Eher so gandhimäßig: “Sei selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen ...

Weiterbildungsextase

Donnerstag, Juni 14th, 2012

1./2. Juni: Wochenendseminar - Gewalt in der Erlebniswelt von Kindern und Jugendlichen 4./5. Juni: Uni - die Einfachheit Gottes, das Zeitverständnis Augustinus, Emotivismus und Intuitionismus bei Strawson, sokratisches und scholastisches Philosophieren, Austins Sprechakttheorie 6. Juni: Vortrag bei den HeldenTagen: Kapitalismus ohne Wachstum? 7. Juni: Vortrag bei den HeldenTagen mit Maik Hosang: Diskrepanz zwischen ...

Philosophie beruhigt

Dienstag, Mai 31st, 2011

Beim Blutspenden der niedrigste Blutdruck seit Jahren.

Grüße aus dem Auenwald

Montag, April 18th, 2011

[gallery link="file"]

Ich bin ein Franzose

Sonntag, Januar 16th, 2011

Aus "Der kommende Aufstand": Es gibt in Frankreich keine verworrenere Frage als die der Arbeit, es gibt keine verdrehtere Beziehung als die der Franzosen zur Arbeit. Geht nach Andalusien, Algerien oder Neapel. Dort verachtet man die Arbeit im Grunde. Geht nach Deutschland, in die USA oder nach Japan. ...

Backe, backe Kolonialwarenkuchen

Dienstag, November 30th, 2010



Subbotnik in Glaucha

Montag, Mai 3rd, 2010

Tag der Arbeit, keine Nazis in Halle oder Leipzig - Zeit zum Renovieren im Umsonstladen. Ach so Subbotnik ohne Chef und Pflichtgefühl ist schon eine Wohltat fürs Gemüt. Ganz im Gegensatz zum Engagement auf Kleche: Immer das Werten im Hinterkopf. Ist es genug, um die notwendige Reputation bei der Obrigkeit ...