Archive for the ‘Schnitzler lebt’ Category

Sokrates und die Kritik

Freitag, November 14th, 2014

Sokrates und sein "Ich weiß, dass ich nichts weiß," werden gefeiert. Seine konsequentes Nachfragen, seine Dekonstruktion von Scheinwahrheiten. Aber wenn garstige Kritiker der gegenwärtigen Verhältnisse auf praktische Weltrettungspläne verzichten, dann ist das Geschrei groß. Wenn einer fragt, was denn zu tun sei, dann grummeln sie: "Niemand ist zur Konstruktivität verpflichtet, wenn ...

TransitionTown goes Lidl

Sonntag, September 21st, 2014

TransitionTown, Nachhaltigkeit & Co bei Lidl/Kaufland im aktuellen Tip der Woche. Ein paar Zitate aus dem aktuellen Heft für den 22.9.2014: Stefanie Hertel bekennt sich zum Tierschutz. Eisbein für eine deftige Mahlzeit - 2,22€/kg. Drei Fragen an Attila Hildmann, Schweinenacken/kamm 2,99€/kg. Ungefähr so wie bei Toyota, wo GT86 und Prius einträchtig ...

Quantenkommunikation?

Donnerstag, August 28th, 2014

Ich habe mir einen Film von Pierre Franckh - "Das Gesetz der Resonanz" angesehen und als Physiker und an Kommunikation Interessierter ein paar Anmerkungen gemacht:

Logik von die Welt

Montag, August 19th, 2013

DIE WELT stellt klar, was sozial erwünscht ist - Unternehmensgründer werden: Pubertierende Kinder, die ständig Gebote und Verbote missachten und sich täglich in Rebellion üben, sind für viele Eltern eine stressige Erfahrung. Doch hier kommt eine gute Nachricht für alle leidgeplagten Erziehungsberechtigten: Kinder, die durch regelwidriges, ja antisoziales ...

Existenz

Sonntag, Juli 7th, 2013

In der Online-Version des Artikels steht, dass der Züchter um seine "wirtschaftliche Existenz" bangt. Wenn das Attribut "wirtschaftlich" weggelassen wird, passiert etwas dramatisches: Dann wird die Existenz, das Sein an sich mit wirtschaftlicher Existenz gleichgesetzt. Wer als Wirtschaftssubjekt versagt, existiert nicht mehr. Ganz so wie ein Bildchen bei den politischen ...

Das Internet ist für uns alle Neuland

Freitag, Juni 21st, 2013

Also: Das Internet ist für uns alle Neuland. Wer ist das "Wir" auf das "für uns alle" referiert. Die Generation, die die Zeit ohne Internet nicht mehr kennt, scheint ausgeschlossen zu sein, wenn Merkel "Wir" sagt. Das passt genau zu Tanja & Johnny Haeusler oder auch Michael Krebs. Das passt genau zu

Ambivalenz 2

Freitag, Juni 7th, 2013

Erst war ich ja noch etwas unsicher, ob es wohl gestattet ist, an der wohligen Hilfsbereitschaftsparty was rumzukritteln. Aber ich bin nicht allein: Auf der vorletzten Seite der MZ witzelt Andreas Montag über die Betroffenheitsfratze der Moderatoren im Frühstücksfernsehen: "Dieser Tage zum Beispiel, wenn die zwangsfröhlichen Moderatoren, denen irgendwer irgendwelche Drogen ...

Ambivalenz

Freitag, Juni 7th, 2013

Dank an Halles Fluthelfer: Mein regionaler Ministerpräsident dankt für ein "Engagement, dass er so noch nicht erlebt hat." Eigentlich gruselig, dass er nicht weiß, wie seine Leute ticken und wohl in Vorurteilen über eine verdorbene Jugend gefangen ist. Meine Heimatzeitung feiert die Generation Gummistiefel: Weiter geht es ja schon seit Sonntagabend, als der ...

Landnahme

Mittwoch, Mai 8th, 2013

Im Dossier der Zeit Nr20/2013 "Die verführten Kinder" zum Thema Kinder und Werbung findet sich folgende Passage: Es ist erstaunlich: Der deutsche Staat schreibt den Kindern heute vor, dass sie Helme tragen, wenn sie sich auf ein Fahrrad setzen. Er bestimmt über die Türbreite in Kindergärten, damit auch alle Jungen und ...

Mein Landesfürst spricht

Sonntag, März 10th, 2013

Ist zwar schon eine Weile her. Aber die Fetischisierung der Arbeit und der DDR-Hass meines katholischen Ministerpräsidenten sind schon beachtlich: In unserem System zählen Arbeit und Leistung, wenn man nach vorne kommen will. Arbeit ist die Existenzgrundlage. ... Ich habe mal mein letztes Einkommen in der DDR umgerechnet, unter Einbeziehung von Miete, ...