Archive for the ‘action’ Category

Guerilla IT & FoodCoops

Donnerstag, Dezember 19th, 2013

Da saßen so Leute aus dem ökologisch-kommunikativ-alternativen Milieu und Leute vom Terminal21 zusammen. Auf der einen Seite die IT-unbedarften Alternativen, die über jeden Krümel, den sie verspeisen nachdenken, die ...

GEW-Streik 2013

Sonntag, März 3rd, 2013

[gallery link="file" columns="4" orderby="title"] Ach ja, immer dasselbe. Waren wir viele oder wenige. Hängt davon ab, wer wie fotografiert. Jedenfalls wird das Häuflein da auf dem Marktplatz immer älter. Der Durchschnitt liegt in Sachsen-Anhalt jetzt bei 51.

Lebensmitteltausch

Sonntag, Februar 17th, 2013

Keine Riesensache, eher so ein kleines Teilchen. Am Tag X in der Zeit Y am Ort Z kann man Lebensmittel abgeben und andere wieder mitnehmen, ohne Preisverhandlungen, nur geregelt durch die eigene Vernunft. Eine Miniaktion, Nudeln oder Pfefferkuchen vor ihrem Weg in den Bauch ein wenig von ihrem Warencharakter zu ...

Halle im Spiegel

Mittwoch, Januar 23rd, 2013

Die Tauschakademie mit einem wohlwollenden Artikel bei SPON. (Ist das jetzt gut oder schlecht?)

Der Widerstand formiert sich :-)

Montag, Oktober 31st, 2011

In Halle-Neustadt am Sonntagmorgen. An den Büdchen holen sich die, die es brauchen Bildzeitung und Bier. Aber zwischen Saturnwerbung und Allianzfiliale Spuren des Widerstandes, gesprüht von Leuten, die um die Tücken des "ß" in Blockschrift wissen. [gallery link="file" columns="3"]

Protest erreicht Halle

Samstag, Oktober 22nd, 2011

Wenn in New York, einer Stadt mit 10.000.000 Einwohnern 10.000 auf der Straße rumhüpfen, dann sind in einer Stadt mit 230.000 Einwohnern die Proteste ebenso heftig, wenn da 230 auf dem Marktplatz rumstehen. Na gut die Zahl wurde nicht ganz erreicht, aber fast.

Lutherwahn vs. alternatives Leben in Wittenberg

Donnerstag, Juni 16th, 2011

Immer das alte Lied. Wer sich darauf einlässt, ganz brav mit legalen Mitteln um Freiräume zu winseln, den lassen die Umstände am ausgestreckten Arm verhungern: ... Nach der Räumung der Wallstraße 1 zeigte sich die Stadt verhandlungsbereit. Die von ihr angebotenen Objekte waren allerdings zum größtenteil ausgebrannt, verschimmelt und zu klein. ...